Artikel-Nr.:                                            SCHALLOCH Conga 11"                                          280 EUR

    Co09                                                Spielfläche: ca. 27,5 cm

Höhe: ca. 74 cm

Gewicht: 10,8 kg

Spannhaken: 9 mm / 5 Stück

traditioneller 5,3 mm Spannreifen

Kessel: Eiche (massiv)

Fell: Original SCHALLOCH Kuhfell

Herstellungsland: Deutschland

Über 30 Jahre alte Eichenholz-Conga aus der Zeit, als SCHALLOCH noch richtig gute Congas in Deutschland baute. Diese Congas gehörten damals zu den teuersten, die man hierzulande überhaupt kaufen konnte (ca. 800 DM/Stück im Jahr 1988) und hat absolut nichts zu tun mit den billigen Einsteigerserien späterer Jahre. Hier bekommt man einen voluminösen, warmen Sound und sehr robuste Hardware. Mir persönlich gefällt sie besser, wenn sie nicht so hoch gezogen wird.

Bei Interesse lasse ich Ihnen gerne einen STICKS-Testbericht von 1988 zukommen.

Bei der Conga wurde ein Riss geleimt, sie wurde komplett abgeschliffen & geölt und der Gummiring am Fuß wurde erneuert, weil der originale nicht mehr vorhanden war.

 

                     Durch klicken auf die Fotos wird eine vergrößerte Ansicht geöffnet.

Noch ein paar Infos zu SCHALLOCH:

Die Firma entstand gegen Ende der 80er-Jahre in Hamburg und dort wurden in den ersten Jahren auch die Congas gebaut. Diese ersten waren aus Eichenholz und waren mit die teuersten, die man damals in Deutschland kaufen konnte.

Um 1993 wurde die Produktion nach Thailand verlagert, wie bei den meisten anderen Herstellern auch. Es wurden jedoch bis Ende der 90er weiterhin auch richtig gute Instrumente produziert, die locker mit denen der großen Konkurrenten mithalten konnten.

Seit ca. 2000 wurde dies dann leider komplett eingestellt und es wurde nur noch maximal mäßige Einsteigerware produziert. Das ist der Grund dafür, warum die Congas dieser Marke heute keinen besonders guten Ruf mehr genießen.